https://steiermark.tv/wp-content/uploads/wprevive-vast2/reviveVast2_153359462.xml

Frostschäden beim Steirischen Wein

8. Mai 2024

GAMLITZ | Umgeben von idyllischen Weinbergen erzählt uns der leidenschaftliche Bio-Weinbauer Otto Knaus von der weniger angenehmen Seite des Weinbaus: den Naturgewalten.


Besonders betroffen war sein Weingarten dieses Jahr nämlich von den verheerenden Frostschäden, die zahlreiche Triebe seiner Reben zerstört hatten – die Minusgrade einer einzigen Frostnacht waren dabei ausreichend, um knapp fünfzig Prozent seiner Ernte zu vernichten.

Auch wenn die Triebe nun nachwachsen, werden bei diesen keine Trauben mehr entstehen.
Trotz dieser Rückschläge erklärt uns Otto Knaus seine tiefe Überzeugung von der Nachhaltigkeit im Weinbau.